4.1 Chinesisches Frühlingsfest

Chinesisches Frühlingsfest – Festsaal Meidling 18.01.09
Unterwegs: Angie und Michi

Von Vivian wurden wir zu den offiziellen Feierlichkeiten des Chinesischen Frühlingsfestes eingeladen. Sie ist eine von vielen StudentInnen, welche dem Verein der chinesischen Studentenschaft in Österreich angehören und dieses Fest Jahr für Jahr aufs Neue ehrenamtlich organisieren.

Das Frühlingsfest ist zugleich auch die Neujahrsfeier in China. Traditionell beginnen die Feierlichkeiten schon Tage vor dem eigentlichen Ereignis. Spätestens aber am letzten Tag des Jahres finden sich alle Familienmitglieder zusammen, um das Fest zu begehen.

So auch an diesem Januartag, an dem sich die in ganz Österreich lebende chinesische Community in Wien – Meidling einfand, um das „Jahr des Büffels“ einzuläuten.
chin1v3Herzlich begrüßt, durften wir sogleich in der ersten Reihe des Festsaals Platz nehmen.

Nach der offiziellen Begrüßung des chinesischen Botschafters durften wir ein breit gefächertes Programm erleben. Zunächst wurden verschiedene Formen fernöstlicher Kampfkunst eindrucksvoll dargeboten. Angeleitet wurden diese vom Trainer der österreichischen Tai Chi Nationalmannschaft Jin Tang. chin2v31

Aber auch Musik war ein zentrales Element der Feier: SängerInnen der Pekingoper fanden sich ebenso ein, wie Rockbands und PianistInnen. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Komödie, Tanz und Zauberkunst. Und: der Saxophonist!

chin3v3
Das Wort „Büffel“ in Mandarin ist phonetisch verwandt mit einem Wort, dass ins Deutsche in etwa mit „ausgezeichnet“ übersetzt werden kann.

So geht man also von einem glücklichen und frohen neuem Jahr aus.

Wir hoffen natürlich, dass sich dies auch bewahrheitet und möchten die Gelegenheit nutzen, um uns noch einmal recht herzlich für die Einladung zu bedanken!

%d Bloggern gefällt das: